{lang: 'de'}

Reiki ist…    (ein Gastbeitrag von Michaela Weidner)

Michaela Weidner aus Inzigkofen-Vilsingen

"Reiki ist einfach! Hände auflegen und es fließt..."

Als ich im Mai 1995 den I. Reiki-Grad erlernt habe, wusste ich von Reiki so gut wie nichts. Ein Freund der Familie, ein Versicherungsvertreter, hatte kurz zuvor den Reiki-Lehrer erworben und wollte nun ausbilden. Aus diesem Grund rief er mich an und erklärte mir Reiki am Telefon, mit der Absicht, mich dazu zu bringen, an seinem Seminar teilzunehmen. Ich gestehe, dass ich ihm nicht geglaubt habe, als er mir versicherte, dass jeder Mensch Reiki erlernen könnte und, dass bei jedem, der ein Reiki-Seminar besucht anschließend Heilenergie durch die Hände fließt. Mein Gedanke damals: „Ja, ja, bestimmt funktioniert das bei jedem… Bei mir jedenfalls sicher nicht!“

Dennoch habe ich, sehr skeptisch, aber zu meinem großen Glück an diesem Reiki-Seminar teilgenommen…
Inzwischen sind viele Jahre vergangen und ich kann mir ein Leben ohne Reiki nicht mehr vorstellen, es gehört zu meinem Leben, ich lebe Reiki.

Für mich ist Reiki ein Türöffner. Diese wundervolle Energie, die seit 1995 durch mich fließen und wirken darf, hat mein Leben in vielerlei Hinsicht sehr positiv verändert. Da die Reiki-Energie auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene wirkt, holt es die Reiki-Praktizierenden bzw. Reiki-Empfänger genau dort ab, wo sie stehen. So kann Reiki für einen Menschen, der sich bislang mit spirituellen Dingen wenig bis überhaupt nicht auseinander gesetzt hat, eine wundervolle Hilfe sein, um ihn z.B. auf diesen Weg zu bringen. Genauso hilft es sehr spirituellen Menschen, ihren für sie richtigen Weg weiterzugehen, neue Türen zu öffnen.

Mich selbst hat Reiki auf den spirituellen Weg gebracht. Vor Reiki wäre mir nie in den Sinn gekommen, dass ich einmal den Weg der Heilung, für mich selbst und für andere, einschlagen werde. Erst durch Reiki habe ich mich immer intensiver mit dem großen Thema Heilung auseinandergesetzt. Ich habe neben meinem Hauptberuf viele Ausbildungen absolviert (u.a. den großen Heilpraktiker), um Menschen auf ihrem Weg zur Gesundung zu begleiten.

Reiki hat mir geholfen, mich immer mehr zu öffnen, mich den Menschen und ihren Problemen zuzuwenden. Ich bin immer wieder sehr dankbar, wenn ich erleben darf, wie die Menschen nach Reiki-Gaben oder einem Reiki-Seminar in die verschiedensten Heilphasen eintreten und ihren Weg nun leichter gehen können.

In Michaelas spirituellem Roman geht es um Heilung, Gedankenkraft, Reinkarnation und spirituelles Wissen

Jeder Mensch, der Reiki bekommt, sei es durch eine Reiki-Behandlung oder indem er es selbst erlernt, wird anders mit Reiki umgehen. Da wir Menschen Gott sei Dank so verschieden sind, wird auch jeder Reikiweg individuell sein. Das wichtigste ist: Reiki ist einfach! Hände auflegen und es fließt, manchmal intensiv und heftig, manchmal ganz sanft und leicht, manchmal nur ganz wenig, sodass wir es kaum wahrnehmen. Reiki fließt aber immer so, wie es vom Empfänger gebraucht wird. Darauf können wir fest vertrauen! Reiki schubst die Selbstregulationskräfte des Empfängers an. So heilt nicht der Reiki-Geber, sondern der Reiki-Empfänger lässt Reiki in sich wirken und hat so die Möglichkeit sich selbst zu heilen. Selbstverständlich ist Reiki aber kein Ersatz für einen Arzt oder Heilpraktiker. Es ist aber eine ganz tolle Ergänzung und Hilfe zu jeglicher medizinischen Therapie.

Ich selbst habe einen Versicherungsvertreter gebraucht, der mich dazu überredet hat, Reiki zu erlernen. Ohne seine Überredungskünste wäre ich nie oder erst viel später auf Reiki aufmerksam geworden. Ich bin davon überzeugt, dass Reiki immer seinen Weg finden wird, früher oder später! Danke Reiki!

Kommentare

Kommentare