{lang: 'de'}

Reiki ist…    (ein Gastbeitrag von Christine Leineweber)

Christine Leineweber aus Hannover

"Was ist Reiki für mich? Nun: Man fühlt sich einfach besser"

Kennen Sie diesen Werbeslogan von dem kürzlich in den Medien “verrissenen” Fernseh-Meteorologen Jörg Kachelmann? Man bekommt den Satz in einem Spot über eine bestimmte, probiotische Trinkjoghurt-Marke zu hören und es fällt leicht, sich daran zu erinnern. Ganz so, wie es einem guten Spot entspricht, die “Affirmation” bleibt im Unterbewusstsein hängen durch Einfachheit und Prägnanz. Das letzte bisschen Zweifel an der Wirkung des Trinkjoghurts wird durch eine “14-tägige Geld-zurück-Garantie” ausgebügelt, falls der Konsument der Meinung ist, dass das Produkt sein Versprechen nicht hält.

“Was hat nun Trinkjoghurt bitte mit Reiki zu tun und was ist Reiki, auch bekannt als ‚Handauflegen’, überhaupt?!”, werden Sie sich fragen.

Nun, soviel sei vorweg genommen: so etwas wie eine Geld-zurück-Garantie bekommen Sie bei Reiki eher nicht, denn meines Erachtens ist die Wirkweise von Reiki unabhängig von Glauben und Kultur. Ich persönlich habe Reiki für mich entdeckt, als ich ein Teenager war und völlig unbedarft damit konfrontiert wurde, indem ich eine Behandlung von meiner Tante bekam, weil ich Kopfschmerzen hatte. Inzwischen bin ich selbst Reiki-Lehrerin.

Es ist mir ein Anliegen, Ihnen Reiki so unkompliziert wie möglich nahezubringen, denn das ist es…..unkompliziert….. und ich verschone Sie an dieser Stelle gern mit geschichtlichen Hintergründen oder esoterischen Fachbegriffen, denn Reiki ist nicht nur für spirituelle Menschen etwas, sondern für jedermann und jedes (Lebe-)Wesen.

REIKI ist für mich zunächst einmal ein einfaches Wort, dass aus 2 Silben besteht . Seine Bedeutung beinhaltet eigentlich schon alles. Die erste Silbe “REI” bedeutet soviel wie “universell”. Die zweite Silbe “KI” bedeutet soviel wie Energie, bzw. Lebensenergie. Somit ist Reiki also “universelle Lebensenergie”. “Was ist nun damit wieder gemeint?”, denken Sie jetzt. Nun, manche nennen es schlicht: L I E B E, andere: L E B E N und für mich ist es beides in einem!

Damit ist genau das gemeint, was Ihr Herz zum Schlagen bringt oder z. B. eine Zelle zum Wachsen. Der Impuls, der zu L E B E N führt durch L I E B E. Reiki wurde von dem Japaner Dr. Mikao Usui, quasi (wieder) entdeckt. Durch das Auflegen der Hände des Gebenden auf den Empfangenden fließt diese Lebensenergie. Dabei dient der Gebende lediglich als Kanal und lädt sich somit während der Behandlung selbst ein Stück weit mit Energie auf. Von der Behandlung haben also beide etwas, Klient und Reikigebender. Es wurden schon unendlich viele Artikel und Bücher über Reiki geschrieben. Warum also sollten Sie hier weiterlesen, wenn über Reiki im Grunde ja schon alles gesagt wurde?

Nun, vielleicht rein aus Neugier, was ich Ihnen noch zu sagen habe? Vielleicht, weil Sie mehr über Reiki wissen möchten? Vielleicht weil sie ein offener Mensch sind, der sich prinzipiell erst einmal für alles interessiert, bis es uninteressant geworden ist? Was also macht Reiki interessant?

Es funktioniert, ob man daran glaubt oder nicht, denn seine Wirkung zeigt sich auch bei Tieren und Pflanzen. Man kann es immer und überall anwenden:zu jeder Zeit, in jeder Situation. Jeder kann lernen, wie man es anwendet und jeder kann sich damit behandeln lassen. Man kann sowohl auf physischer Ebene, als auch auf mentaler, bzw. psychischer Ebene sehr viel mit Reiki bewegen, wenn man möchte. Reiki kann eine einfach Art der Tiefenentspannung sein, aber auch gegen Stress, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, etc. helfen. Es kann im Zuge der Sterbebegleitung angewandt werden. Besonders ältere Menschen haben Reiki gern, aber auch Kinder können oft sehr empfänglich dafür reagieren. Reiki hilft bei der Aufarbeitung von inneren Prozessen, Strukturen und Glaubensmustern. Reiki kann so viel, dass ich es Ihnen gar nicht alles aufschreiben kann- und noch viel mehr. Man muss es einfach erfahren, denn es ist mit Worten nur schwer zu erfassen.

Für mich persönlich ist Reiki eine Lebenseinstellung. So wie z. B. ein sehr körper- und gesundheitsbewusster Mensch viel Sport macht und sich gut ernährt, ja z. B. seinen Darm und damit sein Immunsystem mit probiotischen Drinks auf Trab hält, so vergeht für mich kein Tag ohne Reiki. In dem der Sportler konsequent bestimmte Übungen wiederholt oder regelmäßig Laufen geht, hält er seinen Körper gesund, schenkt ihm die nötige Aufmerksamkeit und Achtung, fühlt sich ausgeglichen und in seiner Mitte. Das tut aber auch jeder Mensch, der sich einfach ausgewogen und gesund ernährt. Mit Reiki schenken Sie Ihrem Körper, Ihrem Geist und Ihrer Seele ebenfalls Achtung und Aufmerksamkeit und tun ihm Gutes – Sie „ehren“ ihn und geben ihm L I E B E und damit sich selbst. Und das alles auch noch ganz entspannt, im Vergleich zum Sport. Dabei ist es wichtig, weniger mit dem Kopf zu versuchen, zu verstehen, was passiert, als vielmehr (kreativ) einfach geschehen zu lassen und zu spüren. Nun werden Sie vielleicht denken, dass sie an solch spirituelle Dinge sowieso nicht glauben. Auch Tiere und Pflanzen nehmen Reiki sehr gerne an. Und es funktioniert bei ihnen völlig ohne bewussten Glauben daran.

Reiki aktiviert die Selbstregulationskräfte und unterstützt die persönliche Entwicklung. Als Nebeneffekt wirkt es entspannend und tut einfach gut. Tja, „man fühlt sich einfach besser“ und das ganz ohne Zauberei und Schnickschnack.

Im Gegensatz zu anderen sehr effektiven Methoden wie Yoga oder autogenem Training kann man Reiki wirklich immer und überall praktizieren und empfangen. Laut Überlieferungen wird Reiki seit seiner Entdeckung ausschließlich vom Lehrer zum Schüler übermittelt. Man kann Reiki nicht lernen, indem man ein Buch darüber liest, auch wenn inzwischen auf dem Markt sehr gute Literatur darüber zu finden ist.

In der heutigen, hektischen und von Erfolgsdruck geprägten Arbeitswelt, findet man kaum noch Menschen, die es schaffen, ohne jegliche Unterstützung von Sport, gesunder Ernährung oder Entspannungsmethoden, etc. in ihrer Mitte zu bleiben. Findet man jedoch einen Weg, eine Methode, sich immer wieder eine Auszeit zu gönnen, sorgt man für einen Ausgleich und somit für sich selbst. Nur mit der nötigen Selbstachtung ist das möglich. Vielleicht gehen sie im Winter gern in die Sauna oder am frühen Morgen eine Runde um den Block joggen oder Sie essen gern gesund und frisch. Probieren Sie doch mal etwas Neues aus und lassen sich bei einer Reikibehandlung verwöhnen. Sicher gibt es auch in Ihrer Nähe eine(n) Reikimeister(in) oder ein(en) Reiki-Lehrer(in), bei der sie erste Erfahrungen sammeln können. Achten Sie bei der Suche und Auswahl auf Ihre Bauchstimme, denn natürlich gibt es auch in dem Bereich (genügend )”schwarze Schafe”. Die Chemie zwischen Ihnen und dem Behandelnden sollte stimmen, damit eine gewisse Vertrauensbasis aufgebaut werden kann – ähnlich wie bei einem Arzt oder Psychologen. Vergleichen Sie Preise und lassen Sie sich nicht behandeln, wenn Sie sich dazu überredet fühlen. Der Wunsch nach einer Reikibehandlung sollte aus Ihrem Innern kommen und sie sollten davon überzeugt sein, dass Sie sich darauf einlassen möchten. Schaden kann Reiki nicht, denn es fließt dorthin, wo es am meisten gebraucht wird. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie zunächst einmal “gar nichts spüren”. Nur weil das eventuell so ist, bedeutet es nicht, dass Reiki nicht wirkt. Es können manchmal noch Tage oder Wochen nach einer Behandlung Dinge geschehen, die sie dann gar nicht mehr damit in Verbindung bringen, die jedoch durch die Behandlung ausgelöst wurden. Plötzlich verschwindet eine körperliche Beschwerde, mit der man schon zu leben gelernt hat, weil kein Arzt bisher eine körperliche Ursache dafür konnte und durch Reiki eventuell eine mentale Blockade gelöst wurde. Mit der mentalen Blockade wurden auch die körperlichen gelöst. Vielleicht sind Sie vor einer Behandlung müde und erschöpft und fühlen sich danach wie frisch aus dem Urlaub. Auch das ist möglich. Erleben Sie es selbst. Bleiben Sie offen für Erfahrungen, die der Verstand nicht fassen, das Herz jedoch spüren kann und genießen Sie dieses Stück Lebensqualität. Ich wünsche Ihnen alles Liebe und viele bereichernde Erfahrungen mit Reiki.

Kommentare

Kommentare